SilverLinings - Coaching & Beratung arbeitet hauptsächlich mit äusserst wertvollen und hochwirksamen Methoden. Diese wurden in den vergangenen Jahren durch wissenschaftliche und interdisziplinäre Arbeit entwickelt, immer weiter ausgebaut und basieren auf dem aktuellen Stand der Hirnforschung.

Eine hoch wirksame Technik zum Verflüssigen, Umpolen und Auflösen von Blockaden, Ängsten und negativen Glaubenssätzen. Der Körper wird bei emotionaler Belastung mittels der Klopftechnik miteinbezogen. Zudem wird die Beziehung zu sich selbst integriert und gefördert. PEP® führt dazu, dass unser Gehirn wieder an unsere Ressourcen anknüpfen kann. Im Coaching mit PEP® erhältst du Zugang zu einer wunderbaren Methode, zu welcher du jederzeit Zugriff haben wirst und welche sofortige Fortschritte bewirken kann. PEP® ist wie ein Schatz, den ich erst entdecken muss und welcher grösser wird, wenn ich ihn pflege. SilverLinings-Coaching bietet auch Klopfkurse für Selbstanwender in Firmen, Schulen oder für private Gruppen an.

Grenzarbeit

Unsere Autonomie entwickelt sich von Kind an. Im Idealfall lernen wir unsere eigenen Entscheidungen zu treffen und zu spüren, was uns gut tut und wo wir Stopp oder nein sagen müssen. Doch oftmals ist das Grenzempfinden ganz unterschiedlich ausgeprägt. Im alltäglichen Leben geht man viele Kompromisse ein. Manchmal erlebt man in Situationen, dass seine eigene Autonomie seine eigenen Grenzen von äusseren Einflüssen eingeschränkt oder gar verletzt werden. Bei der Grenzarbeit entwickeln wir die Wahrnehmungsempfindungen des eigenen Körpers spielerisch. Du lernst, eigene Bedürfnisse und Grenzen zu erkennen und durchzusetzen.

Imaginative Körperarbeit

Während der imaginativen Körperarbeit nutzen wir unsere Vorstellungskraft und stimulieren gleichzeitig unseren Körper mit Bewegungen. Kraftbilder werden mit unseren Sinnen abgespeichert um bei Blockaden und Ängsten zur Verfügung zu stehen. Diese werden durch unser wiederholtes Hervorholen im Alltag noch viel kraftvoller. Im Coaching werden Prozesse imaginativ durchlebt, gelöst und als positive Erinnerung abgespeichert.

Enneagramm-Strukturbestimmung:

Als Unterstützung zur Persönlichkeitsentwicklung dient die Bestimmung der persönlichen Enneagrammstruktur. Es lassen sich neun Persönlichkeitsstrukturen bestimmen. Als Grundlagen dienen drei Hauptzentren mit den Kernbedürfnissen Beziehung als Herz, Sicherheit als Kopf und Autonomie als Bauch. Die Ennegramm-Strukturbestimmung dient dem Verständnis und dem Erwachen zu sich selbst. Wenn du weisst, in welcher Struktur du schwingst, erkennst du, wie du dich selbst bewohnst und wie du auf andere wirkst.  

 

Triadisches Prinzip:

Ein Geschenk für jeden Coachingprozess. Bei der Anwendung des Triadischen Prinzips, lernst du mit den drei Kernbedürfnissen Bauch (Autonomie, Raum, Handlung) Herz (Beziehung, Gefühl, Kontakt) Kopf (Sicherheit, Überblick, Orientierung) in Kontakt zu treten. Diese sozusagen als lebendige Anteile im Beratungsprozess zu nutzen. Konflikte werden von jedem Zentrum anders wahrgenommen. Wir visualisieren Bauch, Herz und Kopf mit drei runden Kreisen am Boden. Du stellst dich auf einen Kreis und gehst mit deiner Wahrnehmung in den Bauch in dein Herz dann Kopf. Im Coaching erlebst du die Veränderung mit direktem körperlichen Feedback. Nicht jedes Zentrum ist von einer Thematik gleichwertig betroffen. Durch die Begehung der Triade erlebst du die Ressourcen der verschiedenen Zentren. So erhältst du Stabilität auch bei stark emotionalen Themen und bleibst dadurch selbstwirksam. 

Aus den Coachings

Fehlende Motivation beim Bewerbungsprozess

Ich habe schlechte Laune und bin mit mir nicht mehr im Reinen, ich sollte mich für einen Job bewerben, fühl mich aber noch blockiert. Was ist mit mir los, frage ich mich. Dann sitze ich da bei Esther Jucker. Ich bin noch etwas missmutig und unsortiert. Dann fange ich an zu reden, über meine Sorgen. Nachdem der Auftrag geklärt ist starten wir mit PEP. Als Benefit wurde mir mein Thema bestimmter und bewusster. Ich gewinne Vertrauen, Mut und Entschlossenheit. Mein Gegenüber hat eine unaufdringliche Art, emphatisch und humorvoll. Erstaunlich war, dass ich durch die Methode zu einer raschen Entspannung im Kopf kam, der entlastete sich. Die Zeit geht schnell vorbei. Danach fühle ich mich frisch und positive gestimmt. Jetzt bin ich motiviert meine Bewerbung nun fertigzustellen und abzuschicken, was ich dann auch tat. U. J.

Webinar PEP-Kurs für Selbstanwender

Gespannt erwartete ich das Webinar von Esther Jucker zum Thema Pep. Ich hatte zuvor ein Buch gelesen und fand diese Art von Therapie mittels klopfen an diversen Stellen am eigenen Körper interessant. Während Esthers Ausführungen wurde mir klar, dass es zwar lehrreich und informativ ist ein Buch über Pep zu lesen. Als wir dann alle die Übungen mitmachen konnten wurde mir klar, wie wichtig es ist, dass es einem jemand zeigt. Esther hat unsere Fragen kompetent beantwortet und ist mit offener Art auf uns eingegangen. Ausser den Punkten wo ich klopfen muss kann die Vorgehensweise selbst bestimmt werden. Wie stark, wie lange und wie oft ich klopfen möchte, wird jedem selbst überlassen. Das Zentrale ist, sich dabei wohlzufühlen. Die Achtsamkeit mit sich selbst kommt zum Tragen. Ich bin ganz bei mir und nehme mir für mich Zeit.

Bei grösseren oder belastenden Lebensfragen ist das Silverliningscoaching von Esther Jucker mit breitem Angebot an verschiedenen Therapieformen die optimalere Lösung. Ich kann Esther sehr empfehlen und danke ihr für den sehr wertvollen Einblick in die Pep Therapie.

P. S.

Blockierte Trauerverarbeitung

Ich erlebte Esther sehr souverän mit einer schnellen Auffassungsgabe. Wir waren sofort beim Thema, also auch bei den Punkten die meine Trauerverarbeitung blockierten. Ich erlebte eine rasche Auflösung das war genial! Kurzum ich bin sehr zufrieden und empfehle es gerne weiter.

H. A.